Dachausbau im Baudenkmal

Im Dachgeschoss des ehemaligen Rebläutehaus am Bodensee findet nun der feine Ausbau der Wohnräume statt.

Teile den Beitrag:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Dachausbau im Baudenkmal

Baukultur weiterentwickeln

Im Dachgeschoss des ehemaligen Rebläutehaus am Bodensee findet nun der feine Ausbau der Wohnräume statt. Das historische Dachtragwerk mit allen über die Jahrhunderte entstandenen Spuren bleibt sichtbares Zeitzeugnis. Die sehr präzise gearbeitete Verschallung auf den Sparen setzt einen klaren Kontrast zur rauhen Oberfläche der Holzbalken.

Nach intensiven Anpassungen der bestehenden Deckenkonstruktion kann nun der weitere Ausbau durch Boden- und Fliesenleger sowie Schreiner erfolgen. Wir freuen uns. Baudenkmal macht Spaß.

Deckenkonstruktion im Denkmalschutz

ähnliche Beiträge

Kindergarten-Wettbewerb

Realisierungswettbwerb: Das Grundstück für die Wettbewerbsaufgabe liegt in der geographischen Mitte der Gemeinde Aldingen.

dorfhaus in ueberauchen holzhybridbauweise

Neue Ortsmitte in Überauchen

Das Gebäude ist in einer Hybridbauweise (Holz und Beton) konzipiert. Holz als regionales und ökologisches Baumaterial wird konsequent in der Fassadengestaltung und im Innenraum eingesetzt und fortgeführt.

Holzhybridbau

Das neue Herzstück des Pferdehofes Sonnenhalde in Schlatt am Randen präsentiert sich in einer nachhaltigen Holzhybridbauweise.