Umnutzung ehemalige Scheune

Bauernhaus aus dem Jahr 1843 Im Ökonomieteil des Bauernhauses aus dem Jahre 1843 wurde durch die Bauherren mit viel liebe zum Detail ein Bistro Café geschaffen. K.ffeemacherei Das Thema Umgang mit dem Bestand sowie Suffizienz wurden groß geschrieben...

Teile den Beitrag:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Bauernhaus aus dem Jahr 1843

Im Ökonomieteil des Bauernhauses aus dem Jahre 1843 wurde durch die Bauherren mit viel Liebe zum Detail ein Bistro Café geschaffen.

K.ffeemacherei

Das Thema Umgang mit dem Bestand sowie Suffizienz wurden groß geschrieben. Durch wenige und präzise Eingriffe wurde der ursprüngliche Charakter der ehemaligen Scheune herausgeschält und erhalten, wodurch ein eindrucksvoller Raum über eine Höhe von über 5,00 m entstanden ist.

Hausgemacht

Bei einem Besuch in der k.affemacherei kann man mehr als  nur die architektonischen Details des Gebäudes entdecken.

3D-Rundgang

Starten Sie jetzt einen Videorundgang durch die K.ffeemacherei:
 
3D-Rundgang erstellt von nezzform

ähnliche Beiträge

Dachausbau im Baudenkmal

Dachausbau im Baudenkmal

Im Dachgeschoss des ehemaligen Rebläutehaus am Bodensee findet nun der feine Ausbau der Wohnräume statt.

Kindergarten-Wettbewerb

Realisierungswettbwerb: Das Grundstück für die Wettbewerbsaufgabe liegt in der geographischen Mitte der Gemeinde Aldingen.

dorfhaus in ueberauchen holzhybridbauweise

Neue Ortsmitte in Überauchen

Das Gebäude ist in einer Hybridbauweise (Holz und Beton) konzipiert. Holz als regionales und ökologisches Baumaterial wird konsequent in der Fassadengestaltung und im Innenraum eingesetzt und fortgeführt.